Juni 2022

22. Juni

Schichten der Landschaft

Vortrag von Matthias Vollmer

Architekturgalerie im Bunker

19:00 – 21:00

Im Rahmen des workshops und der Ausstellung GREY BOX TESTING, INSIDE GLOBAL DISPLACEMENTS

Matthias Vollmer Scanvision‘, ETH Landscape Architecture, Zürich‘
Dr. Philipp Reinfeld TU Braunschweig, Institute of Media and Design
Laserscanning hat sich im letzten Jahrzehnt als Technologie zur Erfassung von Raum durchgesetzt und ist in der Lage, ganze Landschaften sehr präzise, detailliert und lesbar abzubilden. Die daraus resultierenden Daten, eine Punktwolke, können als metrisch genaues, gemessenes Modell eingestuft werden, aber neben ihrer geometrischen Präzision hat die Punktwolke noch ein anderes, größeres Potenzial. Die visuelle Darstellung einer Punktwolke ist außergewöhnlich, sie oszilliert zwischen dem Realistischen und dem Surrealen, während ihr Erscheinungsbild schwer fassbar ist. Wenn wir uns durch die Punktwolke bewegen, tauchen wir in ein alternatives ästhetisches Paradigma ein, das unsere Umgebung auf unmögliche, sich erweiternde und bezaubernde Weise vermittelt.
Matthias Vollmer ist Architekt und wissenschaftlicher Mitarbeiter im MediaLab der ETH Zürich. Nach seinem Abschluss in Filmwissenschaften an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) absolvierte er ein Bachelor- und Masterstudium in Architektur an der ETH. In seiner Forschung untersucht er die Beziehung zwischen Architektur und Landschaft mit Hilfe visueller Medien wie Laserscan-Technologie, Film und analoger Fotografie. Er ist Mitbegründer von SCANVISION, einem ETH-Spin-off im Bereich 3D-Vermessung und Visualisierung, und Mitbegründer des Atelier Schweizer Vollmer - Architektur und Fotografie.