Drawing through process (revisited), Teil I

30.11.2022 – 19.04.2023

Mit einer großen Ausstellung widmete sich das Museum of Contemporary Art in Los Angeles, 1999 einem Phänomen der Zeichnungskunst, die den Prozess des Zeichnens in den Mittelpunkt rückte. So entstanden Arbeiten durch Zerschneiden, Zerreißen, Besprühen, durch blindes Bearbeiten oder durch systematische Nutzung des Zufalls. Die Ausstellung mit dem Titel „Afterimage. Drawing through process“ erschien dem Sammler Markus Michalke damals wie ein Brennspiegel des eigenen Sammlungsinteresses. 20 Jahre später wird diese Ausstellung im Metropol Kunstraum in ihrer Aussage und Auswahl an Künstlerinnen und Künstlern anhand der Sammlung Michalke reflektiert und um europäische Positionen erweitert. Die Ausstellung „Drawing through process (revisited), zeigt neben Arbeiten auf Papier auch Skulpturen und gliedert sich in zwei Teile. Teil II wird ab Ende April 2023 zu sehen sein.

Charlotte Posenenske
„Spritzbild“, 1964/65
Sprühfarbe auf Papier
34 x 24 cm; Sammlung Michalke

Metropol Kunstraum

Georgenstr. 42
80799 München

Tel. +49 (0) 89 595 576
info@metropolkunstraum.de

metropolkunstraum.de

Öffnungszeiten

Mi 16:30 – 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

barrierefrei