DazwischenSein 1-9 Möglichkeitsräume 2024

Dazwischensein 3 Viron Erol Vert

28.03.2024 – 27.05.2024

Sonya Schönberger (Filmprogramm)

Im Jahr 2024 setzt ,Dazwischensein’ den gedanklichen Überbau für neun kurze, künstlerische Einzelpräsentationen, die das Thema in seinen verschiedenen Aspekten untersuchen. Dazwischensein kann ein Gedanke, Zustand oder auch ein Gefühl sein. Wir wollen Dazwischensein als Möglichkeit begreifen, mehr zu sehen und verschiedene Sichtweisen gleichzeitig in sich zu erfassen.
Viron Erol Vert (*1975 in Varel) lebt und arbeitet zwischen Berlin und dem mediterranen Raum. Vert studierte Modedesign an der ESMOD sowie der HTW Berlin, Bildende Kunst an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen und Textil- und Flächendesign an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. In seiner künstlerischen Praxis hinterfragt er Identität und Affinität zu verschiedenen Aspekten und Sichtweisen des Eigenen und des Fremden. Seine persönliche Multikulturalität spielt in seinem Forschen eine Schlüsselrolle, ebenso wie die enge Verbindung zu verschiedenen Club-Kontexten Berlins. In seinem künstlerischen Schaffen zeigt Vert abstrakte und theoretische Grenzen auf und versucht diese zu überwinden. Verts Arbeiten verweben verschiedene Kulturen, Materialien, Sprachen, Ausdrucksformen, Sichtweisen und auch Lebensauffassungen zu einer hybriden, komplementären Identität. So entstehen akustische, soziale und körperliche-imaginäre, wie bildliche und skulpturale Räume, die vom Zustand und der Atmosphäre des Dazwischen-Seins geprägt sind.

Viron Erol Vert
The Hermit (2023)

DG Kunstraum

Finkenstr. 4 (Wittelsbacher Platz)
80333 München

Tel. +49 (0) 89 282 548
info@dg-kunstraum.de

dg-kunstraum.de

Öffnungszeiten

Di – Fr 12.00 – 18.00 Uhr
während laufender Ausstellungen

eingeschränkt barrierefrei