Juni 2022

21. Juni

Spatial Encounters – von hybridrealen Zwischenwelten und augmentierten Übergangsobjekten

Vortrag von Pablo Dornhege

Architekturgalerie im Bunker

19:00 – 21:00

Im Rahmen des workshops und der Ausstellung GREY BOX TESTING, INSIDE GLOBAL DISPLACEMENTS
Pablo Dornhege, Designstudio 105106‘ / Projektleiter ‚digital.DTHG‘, Berlin
Dr. Philipp Reinfeld TU Braunschweig, Institute of Media and Design

Im Übergangsbereich von physischer Welt und virtueller Realität bildet sich eine hybridreale Zwischenwelt. Welche Eigenschaften beschreiben und bestimmen diesen neuen Raum? Welche Potentiale eröffnet er? Welche Funktion haben dabei hybridreale "Übergangsobjekte", die gleichzeitig als Objekt in der physischen Realität existieren und eine Brücke schlagen in die digitale Welt. Der Vortrag beleuchtet diese Fragestellungen anhand von verschiedenen Beispielen.
Pablo Dornhege erforscht, entwickelt und gestaltet reale und virtuelle Narrative Räume. Er war Gastprofessor an der UdK Berlin und hat an weiteren internationalen Universitäten unterrichtet und geforscht. Dazu gehören das Central Saint Martin College London, die HTW Berlin, die New York University Abu Dhabi und das Institute for Advanced Architecture Barcelona. Zur Zeit leitet er gemeinsam mit Franziska Ritter das Forschungsprojekt Im/material Theatre Spaces und ist Beauftragter für Digitalität und Neue Technologien der DTHG.