Joseph Maurus Wandinger

07.09.2024 – 20.10.2024

In seinem Schaffen kombiniert Joseph Maurus Wandinger unterschiedliche Disziplinen und entwickelt raumgreifende Installationen, die sich mit den Kern- und Sinnfragen von Kunst und Gesellschaft sowie deren Systemen auseinandersetzen. Hierzu verwendet er Materialien, deren spezifische Kontexte provozieren: Opium, Elfenbein, Ebenholz oder Tee geben einen Anstoß zur Auseinandersetzung mit Themen wie Teilhabe, kollektivem Erlös, Schuld und dem Umgang mit Ressourcen. Dabei zeigen die Objekte seinen versierten Umgang mit dem Material und dienen über ihre Reduktion als Träger und Vermittler im Raum. In seinen teils großformatigen Gemälden irritiert er die Betrachter*innen. Eingebunden in die Installation stehen sie den Objekten konträr gegenüber und bilden ihre Landschaft, Fassade oder Lichtquelle. Ausgehend vom skulpturalen Prozess im Atelier verschmelzen Zweidimensionalität und Illusion so zu einer eigenständigen Formensprache.
Joseph Maurus Wandinger, TP23/10, 2023, Polyurethan auf Leinwand, 50 x 70 cm, Bildrechte:© Joseph Maurus Wandinger

Galerie an der Pinakothek der Moderne – Barbara Ruetz

Gabelsbergerstr. 7
80333 München

Tel. +49 (0) 89 28 807 743

galerie-ruetz.de

Opening hours

Tue – Fri 12.00 – 6.00 pm
Sat – Sun 12.00 – 6.00 pm
(Sun viewing only)
Mon by appointment

accessible