Was bisher geschah

03.05.2024 – 28.07.2024

Das neue Gebäude der Villa Stuck an der Goethestraße 54 hat eine bewegte Geschichte. In der NS-Zeit als Zwangsunterkunft für jüdische Personen genutzt, beherbergte es in den 1980er Jahren einen der aktivsten italienisch-migrantischen Vereine in München, Rinascita e. V. In einem ersten Projekt wird der Beginn einer Recherche zur Geschichte des Hauses und dessen Bewohner*innen präsentiert, die im Laufe der Zeit um weitere Funde und Erkenntnisse ergänzt wird.
Kuratiert von Dr. Helena Pereña
Eine Ausstellung des Museums VILLA STUCK
VS – Interimsquartier des Museums Villa Stuck, Goethestraße 54, 80336 München
Installationsansicht „Was bisher geschah“. Foto: Jann Averwerser

Museum Villa Stuck

Interimsquartier ab 3. Mai in der Goethestraße 54, 80336 München

Prinzregentenstr. 60
81675 München
Tel +49 (0) 89 45 55 510

villastuck.de

Öffnungszeiten

Di—So 12.00—20.00 Uhr
Erster Freitag im Monat bis 22.00 Uhr

barrierefrei