Ungekämmte Bilder. Kunst ab 1960 aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern

12.05.2023 – 03.10.2023

2023 begeht Herzog Franz von Bayern seinen 90. Geburtstag. Seit sechs Jahrzehnten ist der Chef des Hauses Wittelsbach den bayerischen Museen eng verbunden – als wichtiger Ratgeber und Förderer. Bereits als junger Mann wandte sich der damalige Prinz Franz der Gegenwartskunst zu, als diese noch um Anerkennung kämpfen musste. Vorausschauend erkannte er die Kühnheit und bisweilen raue Schönheit dieser „ungekämmten Bilder“, wie er sie einmal bezeichnete. 1984 schenkte er einen großen Teil seiner privaten Kunstsammlung dem Wittelsbacher Ausgleichsfonds mit der Maßgabe, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wuchs mit dieser Schenkung ein einzigartiger Bestand an deutscher Kunst der 1960er und 70er Jahre zu, darunter frühe Arbeiten von Gerhard Richter, Georg Baselitz, Sigmar Polke sowie des 1977 jung verstorbenen Malers Palermo. Sie bilden den Ausgangspunkt einer Ausstellung zu Ehren von Herzog Franz, dessen Interesse an der zeitgenössischen Kunst bis heute fortbesteht.
„Ungekämmte Bilder“ zeigt Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler Georg Baselitz, Joseph Beuys, Heinz Butz,
Matthias Dornfeld, Hedwig Eberle, Philip Gröning, Ioan Grosu, Jörg Immendorff, Annette Lucks, Imi Knoebel, Oscar Koester, Palermo, A.R. Penck, Erwin Pfrang, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Florian Süssmayr, Norbert Tadeusz, Rudi Tröger, Katharina von Werz, Maria Zerres u. a.
Gefördert durch
PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.
Herbert Schuchardt-Stiftung

Sigmar Polke
Akt mit Geige, 1968
Wittelsbacher Ausgleichsfonds, Sammlung Prinz Franz von Bayern
Foto: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, © The Estate of Sigmar Polke / VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Pinakothek der Moderne

Barer Str. 40
80333 München
Tel. +49 89 272 72 50
www.pinakothek-der-moderne.de

Öffnungszeiten

Di–So 10.00–18.00 Uhr
Do 10.00–20.00

nicht barrierefrei