Susanne Zuehlke (Malerei) & Roberto Almagno (Skulptur)

09.09.2022 – 30.10.2022

In ihren abstrakten Werken, die überwiegend in Eitempera gearbeitet sind, setzt Susanne Zuehlke klare Farbwerte in einen spannungsreichen Kontrast. Farbe und Licht werden zu formbildenden Kräften. Die Malerin konstruiert Farbflächen und optische Überschneidungen, die oft kein Motiv erkennen lassen, jedoch Erinnerungen an Landschaften hervorrufen und so ein sehr individuelles Seherlebnis ermöglichen.

Der italienische Bildhauer Roberto Almagno erschafft filigrane Holzskulpturen in abstrakten, zeitlosen Formen, die annähernd zu schweben und sich ins Nichts aufzulösen scheinen. Gefundene Hölzer bearbeitet Almagno mit Feuer und Wasser, um sie zu biegen und die für seine Werke charakteristische Leichtigkeit und Eleganz zu erlangen. Ihr eigenes Gleichgewicht haltend, nehmen seine Skulpturen den Raum um sie herum ein und faszinieren ihre Umgebung.

Susanne Zuehlke
Greenwall, 2022
Eitempera auf Nessel
85 x 75 cm
© Susanne Zuehlke

Galerie an der Pinakothek der Moderne – Barbara Ruetz

Gabelsbergerstr. 7
80333 München

Tel. +49 (0) 89 28 807 743

galerie-ruetz.de

Öffnungszeiten

Di – Fr 12.00 – 19.00 Uhr
Sa – So 12.00 – 18.00 Uhr
(So nur Besichtigung)
Mo nach Vereinbarung

barrierefrei