Norbert Prangenberg

Eine Auswahl aus dem Estate

25.06.2019 – 11.08.2019

Norbert Prangenberg, 1949–2012,
war schon bei seiner Berufung für die Keramik-Professur an die Akademie in München 1993 durch die Professoren Reineking und Zeniuk unserer Galerie nahe.
1998 zeigten wir, erstmals in München, drei seiner großen Keramik-„Figuren“, die viel Beachtung und Bewunderung erfuhren – 2002 seine, hier auch kaum gekannten, zahlreichen „Malerbücher“ und im gleichen Jahr auf der Art Cologne/Köln Skulptur einen riesigen Sonderstand mit 15 Keramik-Arbeiten – 2003 dann erstmals, in einem neu bezogenen Atelier in München entstandene große „Neue Bilder“ – 2005 schwebten einige der starkfarbigen Pigmentkugeln, die 1982 auf der documenta 7 waren, an den Galeriewänden, im Kontrast zu schneeweißen Fayencen – 2009 abermals neue Bilder, Titel: „die liebe Farbe“ – 2016 dann in sehr gutem Kontakt zum Estate ausgewählte Werke, besonders letzte Bilder und eine Übersicht von Arbeiten auf Papier.

Jetzt, 2019, begleiten wir hier in München, wieder mit einigen besonderen Werken aus dem Estate, die große Ausstellung „Norbert Prangenberg – Formfreude, 70 Werke zum 70. Geburtstag“ im wunderbaren Ernst Barlach Haus – Stiftung F. Reemstma, Hamburg.

Es gibt sehr selten einen Künstler, der wie Norbert Prangenberg so breit und fundamental, so tief aber auch heiter, so menschlich ein Lebenswerk geschaffen hat.

Norbert Prangenberg
„Nymphenburg“ 2001
Öl/Holz, 65,8 x 54,4 cm

 

 

Rupert Walser

Fraunhoferstr. 19
80469 München

Tel. +49 (0) 89 2 011 515

rupertwalser.com

Öffnungszeiten

Di – So nach telefonischer Anmeldung

eingeschränkt barrierefrei