Jan Schünke

Fotografie

22.02.2022 – 03.03.2022

Mit seiner neuen minimalistischen Fotoserie führt Jan Schünke sein Thema „Entrückte Landschaften“ fort. Speziell für “Above Trees“ konzentriert er sich auf die „Einzelgänger“ – Bäume also, die einsam auf Wiesen und Feldern stehen und die Horizontlinie markant bestimmen.
Um diese Individualisten in ihrer Losgelöstheit einzufangen, setzt Jan Schünke Drohnen ein, die eine Aufnahme aus der Vogelperspektive möglich machen. So werden nur die Baumkronen ins Bild gehoben. Die kreisrunden Formen wirken fast wie filigrane Zeichnungen. Die reduzierte Ästhetik ist keiner Bearbeitung geschuldet. Ganz im Gegenteil. Sie ist das Resultat des Wartens auf das enge Zeitfenster des Neuschnees, wenn die weiße Fläche noch völlig unberührt ist und die dunklen Zweige und Äste sich dagegen deutlich abheben. Jan Schünke präsentiert uns die stummen Wesen auf ungewohnte Weise und wirft damit einen vertieften Blick auf ihre Komplexität – als kommunizierende, fühlende und denkende Persönlichkeiten.

Die Ausstellung präsentiert parallel eine kleine Auswahl der ersten Arbeiten aus der Serie „Entrückte Landschaften“. Vermeintlich meint man, verschneite Berggipfel tief in den Alpen zu betrachten. Tatsächlich sind es Aufnahmen von bayerischen Kiesgruben. Genauer gesagt, sind es durch den Kiesabbau verursachte Abraumhalden, die winterlich verschneit sind. Entstanden sind sie zwischen 2009 und 2015. Indem Jan Schünke einen Ausschnitt dieser weißen Berglandschaften aus Kies wählt, entzieht er das Sujet dem Gesamtzusammenhang.
Jan Schünke beschäftigt sich immer wieder mit künstlich geformten Landschaften, mit denen er den enormen Einfluss des Menschens auf die Natur thematisiert.
Ästhetisch sind diese Fotoserien von dem japanischen Maler Yokoyama Taikan beeinflusst. Dessen sanft fliessenden Farbakkorde übersetzt Jan Schünke mittels eines speziellen Digitaldrucks (Piezo Pigment Print) auf Büttenpapier. Dieses Verfahren macht es möglich, feinste Tonwertnuancen zu kreieren, was den Werken ihre poetische malerische Qualität verleiht.

Jan Schünke
Entrückte Landschaften, 2009-2015
95 x 120 cm, Edition 6

Boutwell Schabrowsky Gallery

Theresienstr. 48
80333 München

Tel. 49 (0) 152 56 004 062
Mobil +49 (0) 179 67 09 877
contact@boutwellschabrowsky.com

boutwellschabrowsky.com

Öffnungszeiten

Mi – Fr 12.00 – 18.00 Uhr
Sa 12.00 – 15.00 Uhr

barrierefrei