Ivan de Menis

Aktuelle Arbeiten. Malerei – Gießharzobjekte

25.11.2021 – 30.01.2022

Die Ausstellung Ivan de Menis‘ in der Galerie arToxin bewegt sich auf einzigartige Weise im Spannungsfeld zwischen hoher Komplexität des Prozesses und Leichtigkeit der Formen, traditionellen Farbansätzen und zeitgenössischer Umsetzung, Rauheit und Glätte, radikaler Malerei und Poesie.
Ivan de Menis bedeckt die Leinwand großzügig mit Farbe, arbeitet in dicken Schichtungen, lässt die hochpigmentierte Acrylfarbe seitlich hinablaufen. In der Werkreihe Tessera (Karte) entstehen kleinformatige rechteckige oder quadratische Bildobjekte, die eine intensive Farb- und Leuchtkraft entwickeln und den Arbeitsprozess des Künstlers erahnen lassen, da die diversen Schichtungen seitlich offen zu Tage treten. Der Reiz der Arbeiten zeigt sich im Kontrast der fast seidig glatten Oberfläche und der rauen, mit Farbschlieren- und Tropfen, sowie abgeblätterten Schichten gezeichneten Seitenflächen.
In der großformatigen Werkreihe Compressione (Verdichtungen) steht neben der Farbigkeit die Oberflächenstruktur als bildgebend im Vordergrund. Hier bleibt die Oberfläche nicht monochrom glatt, sondern durchläuft einen Arbeitsprozess, der die Farbfläche bricht und lebendig macht.

Ausschnitt aus Trittico rosso, Gießharzobjekt
Acrylfarbe, Gießharz auf Holz
© Ivan de Menis

Artoxin Galerie

Kirchenstr. 23
81675 München

Tel. +49 (0) 89 89 083 665
info@artoxin.de

artoxin.de

Öffnungszeiten

Mi – Fr 13.00 – 19.00 Uhr
Sa 12.00 – 18.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

eingeschränkt barrierefrei