Ina Kwon – Piles of Earth and Rubble

MÜNCHEN 72. FORUM 054

29.07.2022 – 08.01.2023

Das Münchner Stadtmuseum macht sich anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Olympischen Sommerspiele 1972 auf die Suche nach deren Spuren. Unter dem Titel „München 72“ versammeln sich mehrere Ausstellungen und Projekte.
In der Reihe FORUM für zeitgenössische Fotografie präsentiert das Münchner Stadtmuseum die Arbeiten der Berliner Künstlerin und Grafik-Designerin Ina Kwon, die sich mit dem Olympiaberg in München beschäftigt hat. Kwon stellt München dem südkoreanischen Gyeongju gegenüber, wo im gesamten Stadtgebiet Grabhügel des Königreichs Silla zu finden sind. Lange Zeit in Vergessenheit geraten, wurden viele dieser Hügel in den 1970er Jahren wiedererrichtet. Für die Olympischen Sommerspiele 1972 in München wurde der Große Schuttberg, der aus Trümmern der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäude besteht, als wesentliches Element eines Landschaftsparks umgestaltet. In Fotografien und Texten beschreibt Ina Kwon ihre Reisen und Recherchen zu beiden Orten, an denen mit künstlichen Hügeln Geschichte verschüttet, aufgedeckt, konstruiert und umgeschrieben wird.

Ina Kwon
Piles of Earth and Rubble. München / Gyeongju, 2021

Münchner Stadtmuseum

St.-Jakobs-Platz 1
80331 München

Tel +49 (0) 89 23 32 23 70

muenchner-stadtmuseum.de

Öffnungszeiten

Di – So 10.00 – 18.00 Uhr

barrierefrei