Edith Plattner

Antrisch

21.01.2022 – 27.02.2022

Wichtige Momentaufnahmen als Schichten eingepflegt, herausgearbeitet, wieder überdeckt, wenn es notwendig wird. Bewahren von Tradition und das Brechen derselben. Als Positionierung im Jetzt unter Berücksichtigung der Historie. Als Erkenntnisgewinn oder um der Kunst Willen. – Im Laufe des Lebens sammeln sich Bilder an. Ihre Essenz dient als subjektiver Leitfaden. Und schließt alles aus, was jenseits dieser Erinnerungshilfen geschieht. Es ist nicht nur ein Dilemma.
Antrisch.

Edith Plattner
o.T., 2017
Valle Maira, 2021 Jenesien
Zeichnung auf Papier

Kunstpavillon

Im Alten Botanischen Garten
Sophienstr. 7a
80333 München

Tel. +49 (0) 89 597 359
kontakt@kunstpavillon.org

kunstpavillon.org

Öffnungszeiten

Di–Sa 13.00 – 19.00 Uhr
So 11.00–17.00 Uhr

eingeschränkt barrierefrei